Selbstfürsorge-Samstag

Phorest Salon Software
30days2grow Thrive edition

Das Credo lautet: Bewegung!

Du hast es im Verlauf der Challenge gesehen: Beim Thema Selbstfürsorge und Ausgeglichenheit geht es vor allem darum, herauszufinden, was für einen selbst am besten funktioniert. Außerdem solltest du immer daran denken, dass alle Methoden zum Stressabbau, die du in deinen Tagesablauf integriest, nur dann von Erfolg gekrönt sein werden, wenn du dich um dein gesamtes Wohlbefinden kümmerst. Meditation zum Beispiel kann nicht effektiv sein, wenn du vor Müdigkeit kaum die Augen offen halten kannst. Das Führen eines Tagebuchs wird nicht optimal gelingen, wenn du nur hin und wieder einen Eintrag verfasst.

Selbstfürsorge beginnt damit, sich um seine Grundbedürfnisse zu kümmern: ausreichend Schlaf, gute Ernährung und genügend Wasser trinken. Dann ergänzt du das, was dir am besten zusagt. Finde heraus, welche Bereiche deines Lebens mehr Aufmerksamkeit benötigen, und stelle dieses Thema regelmäßig auf den Prüfstand.

Da das ständige Stehen ziemlich ermüdend ist und die sich wiederholenden Bewegungen zu Zerrungen und Verletzungen führen können, empfehlen wir dir außerdem, einige Dehnübungen in deinen Tagesablauf einzubauen.

Deine Herausforderung: Lasse dich von diesem Video (in englischer Sprache) der italienischen Kosmetikmarke Davines inspirieren, finde eine für dich passende Dehnungsroutine und trage dir eine tägliche Erinnerung daran in deinen Kalender ein. Beginne mit den drei wichtigsten Empfehlungen von Davines. 

Dehnen von Wirbelsäule und Schultern

  • Setze dich auf einen Stuhl.
  • Spreize die Knie, ohne die Füße anzuheben.
  • Atme aus, während du dich nach vorne beugest und den Kopf zwischen den Knien hälst.
  • Nachdem du Kopf und Schultern einige Sekunden lang entspannt hast, hebe sie langsam wieder in die Ausgangsposition.

Dehnen des Oberkörpers

  • Stelle dich aufrecht hin und lege eine Hand leicht an eine Wand.
  • Mit den Fingerspitzen an der Wand strecke dann Arm und Oberkörper.
  • Wiederhole den Vorgang drei Mal pro Seite.

Dehnen von Handgelenk und Fingern

  • Drücke die Schultern nach unten.
  • Dehne die Finger einzeln nacheinander.
  • Drücke dazu die Fingerspitzen sanft zurück, während du dein Handgelenk nach vorne schiebst.
  • Wiederhole den Vorgang drei Mal pro Hand.

Wenn sich deine Beine nach einem Arbeitstag oft geschwollen anfühlen oder schmerzen, versuche Folgendes: Lege dich zu Hause vor dem Schlafengehen auf den Boden und halte die Beine im 90-Grad-Winkel an eine Wand (die Gesäßmuskeln sollten die Wand berühren). Achte darauf, dass du entspannt bleibst und der gesamte Rücken auf dem Boden liegt. Halte die Dehnung so lange, wie es sich angenehm anfühlt.

Wir wollen ja nicht angeben, aber… die Leute scheinen uns zu mögen

capterra
5/5 star icon star icon star icon star icon star icon
google
5/5 star icon star icon star icon star icon star icon
facebook
4.8/5 star icon star icon star icon star icon star icon
getapp
5/5 star icon star icon star icon star icon star icon
Crozdesk - Point of Sale Software Leader Crozdesk Happiest Users Badge
footer pattern