Rabatte im Salon gewähren: Wie schlimm kann es werden?

Gastbeitrag von Gloria Murray, Buchhalterin und Geschäftsentwicklung-Expertin

Rabatte im Salon können auf deinen Umsatz verheerend wirken. Sie sind leicht zu verschenken, aber auch knifflig.  Das Problem ist, dass die meisten Salon- und Spa-Besitzer nicht erkennen, wie sehr es ihr Unternehmen beeinträchtigt. In einer Branche, wo die Konkurrenz heftig ist, das letzte was du tun willst, ist, Rabatte zu gewähren. Aber wie schlimm kann es werden?

Schlecht fürs Geschäft

Einige meiner Kunden, die damals schon sehr beschäftigt waren, haben Discount-Webseiten benutzt, um neue Kunden in ihren Salon anzulocken, die am Ende nur weniger erfreuliche Ergebnisse erzielt haben. Nehmen wir einen dieser Salons als Beispiel. Die Seite, die sie benutzten, hatte keinen Zugang zu ihrem Terminbuch. Ein wichtiger Grund zur Sorge, denn das bedeutete, dass sie sich dem Risiko von Doppelbuchungen aussetzen. Nicht nur das, sondern es bedeutete auch, dass sie keine Kontrolle darüber hatten, wann die Termine erstellt wurden. Und als ob es nicht genug wäre, hat sich herausgestellt, dass die Website sie auch noch unterbewertet hat. Schlechter Kundenservice und schreckliche Gesamtergebnisse von Anfang an, obwohl es nicht die Schuld des Salons war.

Der Salon setzte sich unter einen riesigen Druck, obwohl sie es nicht nötig hatten. Nachdem wir darüber gesprochen haben, hörten sie auf, Rabatte zu gewähren und erhöhten auch ihre Preisgestaltung. Seitdem hatten sie die erfolgreichsten vier Monate, die sie jemals gehabt haben!

Siehst du? Wie solltest du deinen bestehenden Kunden zufrieden stellen – die den vollen Preis bezahlen – wenn du doppelt gebucht bist? Neue Kunden, die nur wegen einem Rabatt buchen, sehen nicht das Beste aus dem Salon, da sie darauf warten müssen, um von einem Mitarbeiter gesehen zu werden, der damit beschäftigt ist, die vollzahlenden, loyalen Kunden zu priorisieren. In der Realität es ist leider unwahrscheinlich, dass dieser Neukunde in den Salon wiederkommt.

Rabatte im Salon

4 Tipps, um Rabatte im Salon zu vermeiden

Wenn du neue Kunden dazu ermutigen möchtest, deinen Salon zu besuchen, dann solltest du über Rabattangebote hinausblicken. Stattdessen bietet deinen Kunden einen Mehrwert an. Es könnte eine spezielle Behandlung sein, die sehr beliebt ist. Vielleicht könntest du für einen kurzen Zeitraum es mit deinen Services bereitstellen. Oder, noch einfacher, es könnte genug sein, wenn du einen tollen Kaffee oder einen Begrüßungssekt dazu anbietest.

Der Schlüssel hier ist, deine Kunden und wer deine Zielgruppe ist zu verstehen.

 

1. Kenne deinen Wert

Stelle sicher, dass du und dein Team verstehen, wie wertvoll deine Services sind und wie ihr euch von der Konkurrenz unterscheidet. Wenn du nicht weißt, was dich differenziert – und / oder du es nicht schätzt – wie kannst du von deinen Kunden erwarten, dass sie verstehen oder wertschätzen was du tust? Frage dein Team, warum denken sie, dass die Preisgestaltung so ist, wie sie ist. Wenn du Antworten bekommst wie, das ist der Marktpreis… ‚, dann versuche, ihnen zu erklären, dass die Preise ihre kostbare Zeit zusammen mit ihren spezifischen und begehrten Fähigkeiten widerspiegeln.

2. Gib nicht nach

Nur weil jemand um einen Rabatt bittet, bedeutet das nicht, dass du es ihm geben musst. Die Standardposition meines Mannes ist, immer einen Rabatt zu verlangen. Es ist ihm egal, ob er es bekommt – für ihn ist es nur ein Spiel. Jedoch 90% der Male, wo er fragt, bekommt er einen! die alten Zeilen von, „Jedes Geschäft ist ein gutes Geschäft“ sind vorbei. Denk daran, die potenziellen Kunden, die du vielleicht verlieren wirst, sind Schnäppchenjäger. Es wird immer ein billiger Salon geben, aber es wird nicht immer ein besserer sein. Aus diesem Grund, solltest du in Bezug auf die Preise hart bleiben, da diese Qualität und Exklusivität darstellen.

3. Sei kreativ

Sei kreativ mit deinem Marketing und denk voran: Trage diese Sondertermine in deinen Terminkalender ein. Die traditionellen Tage wie Valentinstag, Muttertag oder Ostern können wirklich einen Unterschied in deinen Umsatz machen, wenn sie gut vermarktet werden. Du könntest mini-Kampagnen ausführen rund um diese besonderen Tage. Und wenn die Inspiration nicht da ist, stellt der Phorest Blog monatliche Marketing-Toolkits zusammen, um dir zu helfen.

4. Schätze die richtige Art von Kunden

Wenn du Rabatte im Salon als eine Möglichkeit der Neukundengewinnung verwendest, denk daran, dass du die falsche Kundschaft anlocken wirst. Es gibt nur einen kleinen Prozentsatz der Bevölkerung, der sich nur am Preis orientiert. Das bedeutet, dass, sobald jemand ihnen ein günstigeres Angebot anbietet, werden sie sicher dorthin gehen. Leider sind sie selten sehr loyal.

Tappe nicht in die Rabattfalle nur weil Andere es tun. Vor kurzem habe ich auf einer Veranstaltung, auf der ich über Preise vorgetragen habe, eine Salon-Inhaberin getroffen, deren Salon sehr beschäftigt ist, aber immer Rabatte gewährt. Sie fand es schwierig, genug Gewinn zu machen, obwohl sie voll ausgebucht war. Es mag wie eine harte Realität erscheinen, aber du fragst deinen Arzt auch nicht nach einem Rabatt oder? Warum sollte es in deinem Unternehmen anders sein?

Vielen Dank fürs Lesen!

#LetsGrow

Gloria Murray

Director & Senior Accountant at Murray Associates

Gloria Murray ist eine preisgekrönte Buchhalterin und Geschäftsentwicklung-Expertin, die Mikro und Kleinunternehmer dabei hilft, ihren Umsatz im Griff zu behalten.


Aus dem Englischen übersetzt von Daniela Pisarski