Was ist ein Datenverantwortlicher? Was ist ein Datenverarbeiter?

Die DSGVO unterscheidet zwei Hauptparteien im Datenschutz – der Datenverantwortliche und der Datenverarbeiter. Als Salon bist du der Verantwortliche. Du sammelst die Daten und entscheidest wie sie genutzt werden, ob für Styles, Farben, Behandlungen, Marketing, Verkauf, Sonderangebote, etc. Mit anderen Worten, du triffst die Entscheidungen darüber, wie mit den personenbezogenen Daten deiner Kunden umgegangen wird. Phorest Salonsoftware hingegen ist z.B. der Verarbeiter, da wir quasi das Werkzeug sind mit dem du deine Entscheidungen umsetzt. Salons, die unsere Software nutzen, tun dies um personenbezogene Daten zu sammeln und zu verarbeiten – deshalb ist es so wichtig eine DSGVO-konforme Software-Lösung zu verwenden.

Nehmen wir nun einmal den Fall der Daten deines Personals als Beispiel, auch da bist du der Datenverantwortliche, aber der Datenverarbeiter wäre z.B. deine Buchhaltungssoftware oder dein Steuerberater (oder beides).  Das ist auch der Grund, warum der Gebrauch einer DSGVO-konformen Salonsoftware dich nicht automatisch selbst 100% DSGVO-konform macht. Du musst dich über die DSGVO-Konformität aller dritten Parteien, denen du die Daten deiner Kunden anvertraust, informieren und versichern.

Letztes Beispiel, verwendest du noch Stift und Papier für dein Adressbuch oder Terminkalender bist du gleichzeitig Datenverantwortlicher UND Datenverarbeiter und trägst die gesamte Verantwortung.