Finanzberichte / Verwalte dein Geschäft

“Digital Jetzt” – Lohnt sich der Aufwand?

2 min

“Digital Jetzt” ist die staatliche Förderung, die es mittelständischen Unternehmen einfacher machen soll, sich zu digitalisieren. So weit so gut! Aber wir wissen alle, dass wenn es um Förderungen geht, auch meist Arbeit dran hängt. Es sind Förderanträge auszufüllen – natürlich im schönsten Beamtendeutsch. Warum sollte “Digital Jetzt” anders sein?

Was verspricht das BMWi?

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat das Ziel mit “Digital Jetzt” den Mittelstand bei der Digitalisierung zu unterstützen. Sie erhoffen sich dabei, Unternehmen wettbewerbsfähiger und zukunftssicherer zu machen. Und sie meinen es ernst! Dieses Jahr verdoppelt sich das Budget von 57 Million Euro auf 114 Million Euro. 

Gefördert werden Investitionen in Soft- und Hardware und/oder in die Mitarbeiterqualifizierung. Die Fördersumme wird nach Unternehmensgröße und andere Kriterien festgelegt. Ihr könnt euch also Phorest teilfinanzieren lassen und wirklich sparen! 

Die Förderung kann von Unternehmen mit 3 bis 499 Beschäftigten bis einschließlich 2023 gestellt werden. Ihr könnt aus allen Branchen kommen; Spa, Friseursalon, Kosmetikinstitut, Nagelstudio, Barber usw. 

Einige andere Voraussetzungen sind: 

  • Das Digitalisierungvorhaben darf noch nicht begonnen haben. 
  • Ein Digitalisierungsplan muss vorgestellt werden (hier helfen wir euch!).
  • Euer Unternehmen muss in Deutschland sein.
  • Nach Bewilligung muss es innerhalb von zwölf Monaten losgehen (das machen wir schneller mit euch!).
  • Ihr müsst die Verwendung der Fördermittel nachweisen können.
  • Grundausstattung ist nicht Teil der Förderung. 

Lohnt sich die Digitalisierung?

Jede Investition, ob Zeit, Geld oder beides, muss sich rentieren. Durch die Pandemie habt ihr eine schwere Zeit hinter euch, die für viele Betriebe noch lange Schatten zieht. Ist jetzt wirklich der richtige Zeitpunkt, um sich digital aufzustellen? Wir sagen ganz klar ja und hier sind nur drei von vielen Gründen: 

  • Salons und Institute, die Online Buchungen anbieten öffnen ihre Rezeption 24/7. Unsere Daten zeigen, dass 40% aller online Buchungen nach Geschäftsschluss getätigt werden. Wie viele extra Termine könnt ihr so buchen?
  • No-Shows sind ein großes Problem. Wenn eine Kundin oder ein Kunde nicht zum Termin kommt, steht der Behandlungsraum oder Stuhl leer und die Mitarbeitenden sind nicht ausgelastet. Mit automatisierten Terminerinnerungen können diese No-Shows bis zu 70% vermieden werden. Was würde das für euer Unternehmen bedeuten?
  • Phorest Kund:innen, die in 2020 E-Mail und SMS Marketing-Kampagnen fuhren, haben im Schnitt mit diesen 14.908,-€ Umsatz generiert. Sie haben mehr Terminbuchungen erhalten und Produkte verkauft. Wie könnte Marketing euren Salon unterstützen? 

Unser Team steht dir mit Support, kostenlosem Training und sogar Marketing-Beratung immer zur Verfügung. So habt ihr neben der Software auch Berater und Beraterinnen, die euch unterstützen und zur Seite stehen.

Wie stellt man den Förderantrag?

Zuerst die guten Nachrichten:

  1. Der Antrag und auch die Webseite zu “Digital Jetzt” sind klar formuliert. 
  2. Wir helfen euch! Bucht euch einfach einen Termin

Unser Team hat sich den Förderantrag einmal genau angesehen. Viele Fragen müssen einfach anhand einer Skala beantwortet werden. Für Text-Fragen haben wir euch Bausteine zurechtgelegt, die wir gemeinsam in einem Termin besprechen können

Zusammen mit einem Angebot von uns könnt ihr dann den Förderantrag im online Antragstool des BMWi ausfüllen. Nach 6-8 Wochen bekommt man dann Bescheid und kann loslegen. Mehr zum gesamten Prozess findet ihr auf der Webseite des BMWi hier.

Euer erster Schritt, sprecht ganz unverbindlich mit unserem Team.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Weiterlesen

digital-jetzt-lohnt-sich-der-aufwand