Salon-Produkte – über Exklusivität und das Großartige daran, wirklich exklusiv zu sein

Gastartikel von Greg Clarke, Mitgründer und Geschäftsführer der Collage Hair Group & We Love Salons

Schon so oft wurden mir von Vertretern Salon-Produkte angeboten mit der Versprechung, sie seien etwas ganz Besonderes und nur in wenigen Geschäften erhältlich. Die Vertreter der Produkte machten mir weis, dass ‘dieses spezielle Pflegeprodukt nur in wenigen ausgewählten Salons mit gehobenem Standard erhältlich’ sein würde.

Ich nahm sie beim Wort, jedoch oft mit demselben Ergebnis. Denn sobald wir das Produkt in unser Angebot aufgenommen hatten, mussten wir feststellen, dass es einfach genauso bei jedem anderen Salon in der Umgebung, der es haben wollte, in der Angebotspalette zu finden war. Nicht selten waren die Produkte dann sogar meist ebenso einfach bei Amazon, in regulären Haarpflege-Shops oder sogar in Drogeriemärkten zu finden.

Das Tolle an Exklusivität ist, ihr seid die Einzigen!

Ebenso schwierig wurde es, unser Team zu motivieren, Produkte zu verkaufen, die es überall gab und das manchmal sogar günstiger, als bei uns! 2013 trafen wir also eine wichtige Entscheidung: wir versuchten, wenn möglich, keine Produkte mehr in unser Sortiment aufzunehmen, die auch woanders leicht erhältlich waren. Mit anderen Worten: wir wollten Exklusivität.

Diese Entscheidung machte uns besonders im Fachbereich Farbe schnell erfolgreicher, unsere Produktverkäufe verbesserten sich und wir haben jetzt nicht mehr nur Kunden, sondern auch Fans!

Salons brauchen Fans, keine Kunden

Es ärgert mich, zu sehen, wie Salons mit exklusiven Produkten werben, während es dieselben Produkte auch in anderen Salons in der Umgebung gibt. Die Vergangenheit hat mir gezeigt, dass man Kunden nicht anlügen sollte.  Kunden muss man wert schätzen, anstatt sich ständig Vorteile durch sie zu erhoffen. Mein Rat ist daher: wenn ein Produkt in deinem Salon nicht wirklich exklusiv ist, dann benutze das Wort auch lieber erst gar nicht!

Möchtest du exklusiv sein? Dann mach dich auf die Suche nach den spezielleren Firmen für Salonprodukte, denen eine gute Beziehung zu dir und deinem Salon wichtig ist.  Schnell möglichst viel zu verkaufen und sich dann aus dem Staub zu machen, sollte nicht zu dieser Art von Geschäftsbeziehung zählen.

Salon-Produkte & Exklusivität: meine Schlussfolgerung

Wenn du mit deinem Salon anders und aufregender als die anderen sein möchtest, dann nimm einmal genau unter die Lupe, was du deinen Kunden eigentlich anbietest. Ausgezeichnetes Haardesign ist nicht exklusiv, also werbe nicht deswegen mit Exklusivität.
Sei lieber im wahrsten Sinne des Wortes exklusiv und schon bald wirst du den Erfolg spüren.  

In diesem Sinne möchte ich mich mit einem Zitat des Milliardärs Mark Cuban für heute verabschieden:

Danke für’s Lesen,

#LetsGrow


Foto aufgenommen bei Aviary Lane. © 2017 Phorest Salon Software. Aus dem Englischen übersetzt von Susan Javed